Playas del Cotillo

File 237Die kilometerlangen und natürlichen Sandstrände von El Cotillo, einem kleinen Fischerdorf an der Nordküste Fuerteventuras, die sich südlich am Meer entlang bewegen, erfreuen sich größter Beliebtheit unter den Wassersportlern. El Cotillo ist ein ausgezeichneter Ort für Surfer: Die Wellen sind hoch, die tosende Brandung ideal, jedoch aufgrund der starken Unterströmungen für das heitere Badevergnügen eher ungeeignet.

Ein ganz anderes Bild zeichnet sich an den Playas del Cotillo ab, die nördlich von Cotillo in Richtung Leuchtturm – dem Faro de Tostón – zu erreichen sind: hier ist das Baden ein ungefährlicher Genuss. Die tief eingeschnittenen Sandbuchten und die azurblau schimmernden Lagunen laden ein zu paradiesisch anmutenden Badegelagen. Entspannt und ruhig kann der Strandgänger von weitem das wildere Treiben auf dem Meer betrachten und den glanzvollen Abenddämmerungen entgegensehen: wenn die Sonne untergeht und einige kleine Wölkchen aufgezogen sind, entstehen Lichteffekte der besonderen Art, die den Anmut und die Charme von El Cotillo unterstreichen und den Badetag zu einem unvergesslichen Erlebnis werden lassen.

File 585

Verschiedene Surfzentren bieten hier Kurse für Sportbegeisterte und Anfänger an – wobei die Surfausrüstung selbst mitgebracht werden muss, auch sollten sich die Badegäste mit Proviant und Sonneschutzartikeln selbst versorgen, da El Cotillo bis auf wenige Standardeinrichtungen – wie Strandwacht und Warnflagge – keine Besorgungsmöglichkeiten bietet.