La Pared

File 167Der kleine Ort La Pared – die Mauer – ist ein kleiner Ferienort mit großer Geschichte: genau in diesem Ort verlief eine Mauer, welche die Grenze zwischen zwei Reichen der Guanchen bildete – Maxorata und Jandiá. Von der Mauer ist allerdings bis auf wenige Überreste alles abgetragen worden, so dass sie keine große archäologische Fundstätte mehr bildet.

File 759

Dafür prägen groß und weit sich ausbreitende Dünenlandschaften, wie sie für den Charakter von Fuerteventura bestimmend sind, das Landschaftsbild von und um La Pared. Die wellenartigen Sanddünen sind zugleich eine natürliche Trennlinie zu Jandiá. Bedingt durch die vielen Winde verändert sich diese imposante Dünenlandschaft ständig.

File 822

Zwei Badebuchten, die von der Steilküste getrennt sind, können in La Pared von den Besuchern erkundschaftet werden: die Playa del Vejo Rey, welche südlich gelegen, mit hellem Sandstrand versehen und umrandet von einer steilen Felsküste ist und die Playa de la Pared, die nördlich gelegen und von schwarzem Sandstrand umgeben ist, bilden ein gegensätzlich anmutendes Strand-Panorama. An diesen Stränden finden sich insbesondere Wellenreiter, da die Wellen hier recht günstig zum Surfen sind. 

Die Umgebung von La Pared lädt zum Wandern ein, entweder durch die Weite der sich wandelnden Dünenlandschaften oder durch Vulkangebirge am Fuß des Risco del Pasco. Auch eine gleichnamige Feriensiedlung ist in La Pared zu finden, die vergleichsweise klein geblieben ist, aber zu einer exklusiven Clubanlage gestaltet wurde.