Antigua

File 149Alte Herrenhäuser lassen den Besucher an den Glanz und wirtschaftlichen Reichtum der früheren Inselhauptstadt Antigua erinnern. Palmen, Akazien, Pfeffer und Drachenbäume schmücken den Ortskern der Stadt, die eine traditions- und kulturreiche Geschichte vermuten lässt. Schon die am Ortseingang von Antigua staffierte Skulptur verrät den Charakter dieser in der Mitte von Fuerteventura gelegenen Stadt: Antigua ist das Zentrum für Kunst und Kultur auf Fuerteventura.

File 498

Ein großer Kunsthandwerkmarkt und jährliche Folkloremessen gewähren Einblicke in die noch lebendige Inselkultur und prägen das Stadtbild von Antigua.

File 501

Die Ortskirche Nuestra Senora de Antigua zählt mit dem kuppelartigen Glockenturm und der Holzdecke im Mudejar-Stil zu den sehenswertesten Gebäuden der Stadt. Am Rande von Antigua befindet sich das Centro de Artesanía Molinos de Antigua, ein Museumsdorf, wo neben einer original getreu restaurierten Windmühle, Kunstausstellungen zu sehen sind und archäologische Sammlungen aufbewahrt werden, die Aufschluss geben über Antiguas Geschichte.

File 504

Auch eigens von den Bewohnern Antiguas hergestellte Kunstgegenstände können im Kunsthandwerksladen erworben werden. Nur fünf Kilometer nördlich von Antigua liegt das Dorf La Ampuyenta mit der weißen Kapelle San Pedro de Alcánatra, die im 17. Jahrhundert erbaut wurde. Wer mehr über die Bedeutung und Funktion der heute zum Teil verfallenen Windmühlen der Insel erfahren möchte, kann sich im Centro de Interpretación im neun Kilometer entfernten Ort Tiscamanita erkundigen.