Naturschutzgebiet Vallebron

File 201Der in die Länge gezogene und von Schluchten umgebene Bergrücken der seinen Scheitelpunkt im Montana de la Muda erreicht, eröffnet den Blick auf die Landschaft des Naturschutzgebietes Vallebron, das der Gemeinde von La Oliva und Puerto del Rosario angehört. Für Geschichtskundige ist dieser Ort bestimmt von Interesse, da sich am Montana de la Muda eine Fundstätte der Guanchen finden lässt.

Die überwiegend steinige Landschaft des Reliefs zeigt sich in Vallebron, das einst zu den niederschlagreichsten Tälern zählte, auch von ihrer grünen Seite: die terassenartig angelegten Beeten – mit Maulbeer- und Feigenbäume – sorgen für ein abwechslungsreiches Panorama.

Diese landschaftliche Idylle – von deren Reichtum die wasserreiche Quelle von Vallebron zeugt und die heute zur Feldbewässerung dient – bietet Raum für ausgedehnte Naturspaziergänge in einem erfrischenden Ambiente. Vielerorts sind weidende Schafe und Ziegen zu sehen, die das hiesige Landschaftsbild prägen.