Fauna - Die Tierwelt auf Fuerteventura

File 324

Die Tierwelt auf Fuerteventura hält sich auf den ersten Blick in Grenzen. So sind relativ wenige Tiere hier beheimatet. Tiere, die man als Besucher am ehesten zu Gesicht bekommt, sind Nutztiere, wie z.B. die Ziege. Neben den gehüteten Ziegen gibt es aber vor allem eine große Menge an frei herumlaufenden Ziegen. Die Ziegenhaltung hat jedoch auch den sehr begehrten Ziegenkäse auf Fuerteventura hervorgebracht, der als sehr variationsreich gilt, das es über 30 verschiedene Ziegenarten geben soll.
Katzen findet man sehr häufig, von denen die meisten frei herumstreuen. Giftige Tiere, wie Schlangen oder Skorpione, gibt es auf Fuerteventura nicht. Stattdessen findet man Eidechsen, Geckos und Streifenhörnchen. Letztere findet man viel in der Bergwelt Fuerteventuras und sie sorgen beim aufmerksamen Wanderer immer wieder für eine gelegene Abwechslung.
Dromedare gibt es ebenfalls, sie wurden ursprünglich als Lastentiere und Reittiere eingesetzt. Heute dienen sie nur noch als Touristenattraktion oder als fragliche aber abwechslungsreiche Transportmöglichkeit für die touristisch besuchten Wüstengebiete auf Fuerteventura.
File 273An Vögeln trifft man auf den Strandläufer, Raben, Reiher, Möven und Bussarde. Herausheben kann man die Kragentrappe, die zumeist in der Dünenwelt des Nordens beheimatet ist, sowie den Wiedehopf, der insbesondere in den Tälern der Westlichen Bergwelt Fuerteventuras zuhause ist.
Wer im Frühjahr baden geht, sollte auf Quallen (z.B. die Blasenqualle) achten, deren oft meterlangen Nesselfäden zu stärkeren Verletzungen der Haut bis hin zu Lähmungserscheinungen führen kann. Sie sind insbesondere im Südwesten Fuerteventuras zu dieser Zeit anzutreffen.
Die Unterwasserwelt auf Fuerteventura ist im Gegensatz zum Land recht artenreich. Hier finden sich viele der kleinen und größeren Fische, die man sich zum Tauchen wünscht. Dazu zählen Barsche, Schollen, Seezungen, Tintenfische, Muränen, Haie, Schwertfische und Tunfische. So werden Tauchgänge von den meisten Hotelanlagen bzw. Touristenzentren angeboten.