El Jable - Corralejo

File 897

Der Naturpark von Corralejo im Norden von Fuerteventura hat wohl die schönsten Sanddünen von Fuerteventura zu bieten. Es nennt sich – ähnlich wie das Naturschutzgebiet im Süden von Fuerteventura - „El Jable“, jedoch mit dem Zusatz „de Corralejo“.
Das Gebiet El Jable de Corralejo erreicht man von Puerto del Rosario kommende über die Landstrasse FV-1 schon nach etwa 17 km. Nach dem letzten großen Berg auf der linken Seite „El Rojo“ beginnt das Sandgebiet El Jable.

File 870

Der Sand wird – je weiter man fährt – immer mehr, rechts und links von der Fahrbahn, bis er bei stärkerem Wind sogar auf der Fahrbahn zu finden ist (Vorsicht Rutschgefahr!).
Rechter Hand erreicht man nach kaum einer Minute den Strand Playa del Moro. Hier kann man den Wagen lassen, die Straße überqueren und in das Naturschutzgebiet El Jable wandern.

 

File 885

 

Die Dünenlandschaft ist einzigartig: mit einer Größe von etwa 25 km² hat dieses Gebiet unendlich viele Sanddünen, zum Teil mit gröberem Sand, zum größten Teil aber mit weißem und sehr feinem Sand. Der Wind bläst zumeist zwischen 2-5 Windstärken, was dafür sorgt, dass sowohl Fußsturen anderer Besucher schnell wieder verweht sind, zum anderen formt der Wind die traumhaft schönen Sanddünen, wundervolle Wellenbewegungen im Sand und Halbmonde in der Wüstenlandschaft.

File 882

Als Besucher sollte man sich etwas Wasser mitnehmen, wenn man eine längere Wanderung beabsichtigt. Viele Besucher laufen Barfuss, die meisten Urlauber sind jedoch mit festem Schuhwerk gut beraten.